AIWASS

Aiwass - Das Aleister Crowley Projekt

AIWASS ist eine Mystery-Serie, die dokumentarische Handlungsstränge mit einer fiktionalen Rahmenhandlung verbindet. Eine mögliche und denkbare Realität, die sich auf das Leben und Wirken der historischen Figur Aleister Crowley stützt. Eine unberechenbare Reise, die den Zuschauer zu jedem Zeitpunkt fesselt und mit Tatsachen konfrontiert, die ihn noch lange beschäftigen werden. Magie und Okkultismus stehen dabei Quantencomputern und Künstlicher Intelligenz gegenüber. Ein möglicherweise nur scheinbarer Widerspruch.

AIWASS öffnet die Tore in der vermeintlichen Realität. Echte Magie im Einklang mit der modernen Wissenschaft. Das Ergebnis ist eine spannende und skurrile Geschichte zwischen Fiktion und Realität.

Geplant ist das Projekt für 2017 - genau 100 Jahre nachdem Aleister Crowley seinen einzigen Roman Moonchild schrieb.

Um was geht es bei AIWASS?

Thomas, Ende vierzig, ist ein genialer Informatiker und Entwickler, der bei der Firma Braintech für die Entwicklungsprogramme im Bereich Künstlicher Intelligenz zuständig ist. Durch Zufall fällt ihm bei der Frau seines besten Freundes Casey ein Buch in die Hände. Es ist das Liber L vel Legis, niedergeschrieben von dem Okkultisten Aleister Crowley im Jahre 1904. Es besteht im Wesentlichen aus orakelhaften Versen, die für Thomas nicht viel mehr sind, als populär-esoterischer Nonsens. Ein einziger Vers weckt sein Interesse. Er beginnt mit einer langen Buchstaben und Zahlenreihe. Thomas erinnert sich mit seinem fotografischen Gedächtnis an diesen Code.

Mit 15 Jahren kam Thomas in ein Internat für besonders hochbegabte Jugendliche. Dieses Internat gehörte damals zu MEDIGEN, einem mächtigen Pharmaunternehmen, das von Ingrid von Erbach geleitet wurde. Sie war es auch, die dafür gesorgt hatte, dass Thomas damals im Internat unter kam. Er fand schnell heraus, dass bei MEDIGEN Forschungen jenseits der Pharmazie durchgeführt wurden und schon damals stieß er durch seine Neugier als "Hacker" auf die Zahlen- und Buchstabenreihe, die ihm jetzt, über dreißig Jahre später, wieder zu Gesicht kommt ... er erinnert sich plötzlich, dass er Zeuge von unfassbaren Ritualen war, bevor ein großer Brand im Internat ihn veranlasste abzuhauen.

Doch jetzt hat ihn die Vergangenheit eingeholt ...

Für dieses Projekt wurden bereits Mood-Trailer als Layout produziert, die ein bisschen Einblick in die Stimmung von AIWASS geben sollen. Schauspieler waren unter anderem Andrea Sawatzki und Klaus Mikoleit.

Mood-Trailer

Mood-Demo-Szene

Bildergalerie